Heute verrate ich Euch mein allerliebstes Rezept für unsere Allround-Bolognese Sauce! [Beitrag enthält Werbung] 

Wusstest Ihr, dass Spaghetti Bolognese weniger mit Italien zu tun haben, als Ihr denkt? Denn die original italienische Bolognese Sauce – Ragù alla Bolognese genannt – wird nämlich bei den Italienern gar nicht zu Spaghetti, sondern zu breiteren Pastasorten wie z.B. Tagliatelle serviert. Aber auch zu Spaghetti, in einer selbstgemachten Lasagne oder als Füllung von Cannelloni schmeckt dieses Sugo perfekt.

PERFEKTES BRATERGEBNIS OHNE STRESS

Meine Bolognese Sauce bereite ich auf meinem Kochfeld mit Flex-Induktion zu – völlig ohne Stress, denn der PerfectFry Bratsensor übernimmt für mich die Temperaturregulierung in der Pfanne, sorgt für die optimale Röstung von Pancetta, Röstgemüse und Hackfleisch. Als Sahnehäubchen reguliert der PerfectAir Luftsensor auch noch automatisch den Dunstabzug, sodass hier keiner riecht, was ich hier koche.

Sugo Bolognese

PASTA KOCHEN OHNE AUFPASSEN

Nach den Röstaromen folg das sanfte Schmoren der Sauce. Auch hier nimmt mir Bosch mit dem PerfectCook Kochsensor den Stress, ständig nach der Bolo schauen zu müssen, ab. Der PerfectCook Kochsensor regelt beim Kochen die Temperatur des Topfes und reguliert diese automatisch. Verkochen, Anbrennen und Überlaufen gehört der Vergangenheit an und so nutze ich den Sensor natürlich auch, um meine Pasta zu kochen.

Sugo Bolognese

DAS REZEPT

Sugo Bolognese

DIE ZUTATEN:

  • 100g Karotte
  • 100g Staudensellerie
  • 100g Zwiebel
  • 600 g Rindshackfleisch
  • 200 g Pancetta
  • 100ml Weisswein
  • 800 g passierte Tomaten
  • 250ml Rinderfond
  • 100ml Milch
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Parmigiano Reggiano zum Reiben

DIE ZUBEREITUNG:

Möhren, Staudensellerie und Zwiebel in die kleinesten Würfel schneiden, die Ihr je gesehen habt und beiseitestellen. Pancetta ebenfalls sehr klein schneiden.

Pancetta bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne auslassen, 2 EL Olivenöl und Röstgemüse dazugeben. Für etwa 10 Minuten anschwitzen, dann salzen, pfeffern, mit Weisswein ablöschen und in einen hohen Topf umfüllen.

In der gleichen Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und das Hackleisch anschwitzen bis eventuell austretendes Wasser verdampft ist und es beginnt zu braten. Ebenfalls salzen und pfeffern. Hackfleisch zum Gemüse in den Topf geben. Tomaten dazugeben, mit Brühe aufgießen (wichtig: nicht direkt umrühren wenn die Brühe aufgegossen ist) und mindestens 3 Stunden zugedeckt leise köcheln lassen.

Am Ende die Milch zugeben und für ein paar Minuten einkochen lassen, abschmecken und servieren.

Sugo Bolognese

Mein Partner Bosch

Hier schließt sich der Kreis für mich: über 15 Jahre habe ich bereits gute Erfahrungen mit den Hausgeräten der Firma Bosch und nun ist meine neue Küche komplett mit Hausgeräten von Bosch ausgestattet. Daher nutze und zeige ich Euch diese in regelmäßigen Abständen.

 

Weitere köstliche Rezepte findet Ihr auch auf der www.simply-yummy.de Website von Bosch. Ich wünsche euch gutes Gelingen und

*Buon appetito!*

Eure Kerstin

More Recipes
Martini-Pasta mit Chiligarnelen
Martini-Pasta mit Chiligarnelen